Montag, 3. Juli 2017

Antarktis Pur

Rebecca Hunt

EverlandRoman

Gebundenes Buch mit SchutzumschlagISBN: 978-3-630-87463-022€Luchterhand


Rebecca Hunts zweiter Roman ist Abenteuergeschichte, spannender Thriller und psychologisches Drama in einem. Die Insel Everland wird von zwei Antarktisexpeditionen erforscht, zwischen denen hundert Jahre liegen. Doch die Einsamkeit, die harten Wetterbedingungen und die feindseligen Kräfte der Natur sind heute wie damals bestimmend, und bei beiden Expeditionen zeigt sich: Die Antarktis enhüllt den wahren Charakter der Menschen, die sich ihr aussetzen






"Everland" ist eine faszinierende Abenteuergeschichte, die Thrill und psychologisches Drama wie im Klappentext versprochen miteinander vereint. Der Schreibstil ist wirklich gelungen und ich konnte mich schnell darauf einlassen, wobei ich wirklich überrascht war über die Authentizität der beschriebenen Begebenheiten und Personen. Es ist ein Buch, welches mich das Fürchten lehrt, da ich mich selbst hinterfragen muss, ob meine Reaktion ähnlich oder komplett anders ausgefallen wäre. Nachdenklich und aufs Äußerste beeindruckt blicke ich voller Faszination auf eine Story zurück, die aus der Masse herausstechen wird. Die Fragen, die letztendlich bleiben, sind: Wie weit würde ich gehen, um zu überleben? Wem würde ich vertrauen und mein Leben anvertrauen? Ist die Expedition zum Scheitern verurteilt? Es ist eine Sache über die Antarktis zu lesen und eine andere Sache 1912 eine Expedition zu leiten oder zu begleiten. Ich hatte oftmals ein mulmiges Gefühl und entwickelte förmlich schon ab der ersten Seite Sympathie oder Antipathie gegenüber den Protagonisten. Die Entwicklung dieser ist sehr spannend und ich musste meine spontane Meinung hier und da letztendlich verwerfen. "Everland" gehört zu den Romanen, die sich nicht nur gut lesen lassen, sondern auch nachdenklich stimmen. Es ist auf der einen Art mit sehr viel Hoffnung verbunden, aber eben auch damit sich zu verändern und sich verändern zu lassen. Für mich war es ein echtes Abenteuer auf das ich mich gerne einlassen wollte. Das Cover ist auf den ersten Blick eher unscheinbar. Die Story die sich hinter "Everland"  verbirgt ist definitiv großartig und nicht sofort ersichtlich. Schönheit, Einzigartigkeit muss sich erst entwickeln und dies gelingt zügig. Sehr gerne eine Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen